Samtgemeindekommandositzung findet nach einem Jahr wieder statt.

/ Januar 19, 2021/ Allgemeine Berichte, Versammlungen

Die letzte Samtgemeindekommandositzung der Feuerwehren der Samtgemeinde Hanstedt fand vor einem Jahr statt. In normalen Jahren treffen sich die Gemeindebrandmeister, Ortsbrandmeister und die Funktionsträger, sowie Vertreter aus der Verwaltung vier Mal im Jahr. Aufgrund der Pandemie konnte im letzten Jahr nur eine Sitzung stattfinden. Das neue Jahr startet wieder mit einer Sitzung. Die Situation erforderte allerdings ein Videokonferenz. Die Herausforderung bestand darin, dass etwa 50 Personen an der Sitzung teilnahmen.

Die Wahlen der Funktionsbereiche standen im Mittelpunkt der Sitzung. Turnusmäßig finden die Wahlen alle drei Jahre statt. So mussten in dieser Sitzung viele Funktionsträger in ihren Ämtern bestätigt und auch einige Positionen neu besetzt werden.

Zu Beginn der Sitzung begrüßte der Gemeindebrandmeister Arne Behrens die Teilnehmer und gab einen kurzen Rückblick auf die Geschehnisse aus dem Jahr 2020.

Die Jahresberichte der Funktionsbereiche wurden vorab den Teilnehmer per Mail in Schriftform zugeleitet.

Wiedergewählt wurden der Sicherheitsbeauftragter Ralf Hagel, die Jugendwartin Nicole Heerßen, sowie ihre Vertreterin Sabrina Horstmann. Als Atemschutzbeauftrage bleiben Dieter Stöckmann und sein Stellvertreter Marc Lorenzen weiter im Amt. Als stellvertretende Ausbildungsleiterin kümmert sich weiterhin Svenja Reucher um die Ausbildung der Nachwuchskräfte. Die Betreuung der Kinderfeuerwehren bleibt weiter in den Händen von Svea Allert. Die Pressesprecher Florian Baden und Jürgen Meyer-Albers wurden ebenfalls wiedergewählt.

Einige Funktionsbereiche mussten neu besetzt werden.

Als Ausbildungsleiter wurde Philip Juraschek gewählt.

 Philip Juraschek ist 26 Jahre alt und seit 2015 Mitglied in der Feuerwehr Dierkshausen. Seit 2018 unterstützt er bei der Truppmannausbildung der Nachwuchskräfte. Es macht ihm Spaß die neuen Feuerwehr- Frauen und Männer auf ihren Alltag in den Feuerwehren vorzubereiten. Neben der Ausbildung der Nachwuchskräfte ist er auch für die Vergabe von Fortbildungen auf Kreis- und Landesebene in den Feuerwehren der Samtgemeinde zuständig.

Neue Brandschutzerzieherin ist Jessica Halsey. Ihr zur Seite stehen Svea Allert, die diese Funktion zusätzlich zur Kinderfeuerwehrwartin neu bekleidet. Weiterhin ist Tanja Scharf in diesem Amt tätig. 

Jessica Halsey ist 39 Jahre alt, seit dem Jahr 2000 Mitglied der Feuerwehr Sahrendorf/Schätzendorf. Der Umgang mit Kindern bereitet ihr Spaß und Freude. Es ist eine wichtige Arbeit die Thematik den Kindern zu vermitteln und auch Nachwuchs für die Feuerwehr zu gewinnen, so Halsey.

Als pädagogische Mitarbeiterin in der Grundschule Brackel ist Svea Allert beschäftigt. In der Feuerwehr Thieshope leitet sie seit 5 Jahren die Kinderfeuerwehr. Das Amt der Kinderfeuerwehrwartin in der Samtgemeinde bekleidet sie seit 3 Jahren. Die Brandschutzerziehung ist für sie ein wichtiges Thema und durch ihre Arbeit mit den Kindern hatte es sich angeboten, in diese Funktion mit einzusteigen.

Dem Zeugwart in der Kleiderkammer steht jetzt als Stellvertreter Torben Röhrs zur Seite.

Im Jahr 2017 ist Torben Röhrs von der Jugendfeuerwehr in den Einsatzdienst der Feuerwehr Hanstedt gewechselt. Er kennt sich in der Kleiderkammer bereits aus. Seit eineinhalb Jahren ist der 20 Jährige dort schon unterstützend tätig.

Zusätzlich zu der Funktion des EDV-Beauftragten wurde Matthias Becker zum stellvertretenden Funkbeauftragter gewählt.

Die Feuerwehrlaufbahn von Matthias Becker begann 1983 bei der Jugendfeuerwehr in Hittfeld. Nach dem Wechsel in die Einsatzabteilung hatte Becker dort schon diverse Ämter und Funktionen inne. Mit dem Umzug nach Schierhorn, im Jahr 2006 und dem damit verbundenen Eintritt in die örtliche Feuerwehr führte er sein Engagement fort. Nach der Funktion des Gruppenführers wurde er 2013 zum Ortsbrandmeister der Feuerwehr Schierhorn gewählt. Zeitgleich übernahm er auch das Amt des stellvertretenden Gemeindebrandmeisters. Dieses Amt führte er bis 2019 aus, an der Spitze seiner Ortswehr blieb er bis 2020. Die Feuerwehr, die Technik und die Digitalisierung des Funkverkehrs hat ihn schon immer interessiert. Er freut sich auf die neue Aufgabe im Bereich Digitalfunk mit deren Herausforderung. Er werde sein bisheriges Feuerwehrwissen gern an alle in seinem Aufgabenbereich weitergeben, so der 52 jährige Matthias Becker.

Die aus dem Samtgemeindekommando scheidenden Mitglieder wurden bereits im Vorwege vom Gemeindebrandmeister mit einem Präsent verabschiedet.

Der Samtgemeindebürgermeister Olaf Muus bedankte sich für den guten Umgang mit den Herausforderungen der Corona-Pandemie und bei den Gewählten und Wiedergewählten für ihr Engagement.

Neu im Samtgemeindekommando

  Philip Juraschek                Jessica Halsey                  Torben Röhrs