Dienstversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Quarrendorf

/ Oktober 29, 2021/ Allgemeine Berichte, Feuerwehr Quarrendorf, Versammlungen

Ernennungen und Ehrungen im Mittelpunkt

Die letzte Versammlung fand im Jahr 2019 statt. Jetzt hatte am vergangenen Freitag, der Ortsbrandmeister Martin Heuer wieder ins Dorfgemeinschaftshaus zur Dienstversammlung eingeladen. Vor den zahlreichen Aktiven- und Alterskameraden gab Heuer seinen Bericht von den Aktivitäten und den Einsatzgeschehen aus den Jahren 2020 und dem bisherigen Jahr 2021. Im Jahr 2020 wurden die Quarrendorfer Einsatzkräfte zu 14 Einsätzen alarmiert.  In diesem Jahr rückte die Wehr bereits zu 11 Einsätzen aus. Das Einsatzgeschehen umfasste ein breites Spektrum. So mussten Verkehrsunfälle, eine Personensuche und Brandeinsätze bewältigt werden. Besonders in Erinnerung geblieben ist der Wohngebäudebrand, im Dezember2020, in Marxen. Eine Herausforderung des vergangenen Jahres war die Aufrechterhaltung der Übungsdienste und Lehrgänge. Einen Teil der Dienste mussten in Onlineschulungen absolviert werden.  Auch geplante Veranstaltungen konnten nicht stattfinden. Mit 34 Frauen und Männern ist die Einsatzabteilung gut aufgestellt. In der Jugendabteilung versehen 5 Mädchen und 6 Jungen ihren Dienst. Die Altersabteilung hat 15 Mitglieder. 55 Fördernde unterstützen ihre Feuerwehr.

Der stellvertretende Gemeindebrandmeister Sebastian Seier bedankte sich bei der Wehr für die geleistete Arbeit. Zunächst berichtete er von den Ereignissen des Feuerwehrwesens in der Samtgemeinde. Anschließend durfte er zahlreiche Ernennungen und Ehrungen vornehmen.

Jan Ole Beecken ist jetzt Löschmeister und Anna Mattis trägt jetzt den Rang der Hauptfeuerwehrfrau. Oberfeuerwehrmänner sind jetzt Nicklas Beecken und Mirko Heuer. Über die Ernennung zum Feuerwehrmann freuten sich Jannik Ebel und Marino Mecke.

Für die langjährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurden drei Feuerwehrleute geehrt. Marco Matthies für 25 Jahre und Hermann Herbststreit für 40 Jahre in der Feuerwehr. Manfred Krüger erhielt die Urkunde des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen für die 60jährige Mitgliedschaft.

Abschließend bedankte sich Martin Heuer bei Fabian Schriefer für die lange Tätigkeit im Kommando. Schriefer wirkte von 1996 bis 2020 in verschiedenen Funktionen im Kommando mit. Zur Anerkennung erhielt er von der Wehr ein Präsent überreicht.

Bild : Ernannte v.l. Nicklas Beecken, Jannik Ebel, Marino Mecke, Anna Mattis, Mirko Heuer, Jan Ole Beecken, stellv. GBM Sebastian Seier.

Bild: Geehrte v.l. OrtsBM Martin Heuer, Manfred Krüger, Hermann Herbststreit, Maro Mathies, stellv GBM Sebastian Seier.

Bild: Fabian Schriefers erhält Präsent für die langjährige Tätigkeit im Kommando.